• Hintergrund-1l
  • Hintergrund-1g
  • Hintergrund-1b
  • Hintergrund-1k
  • Hintergrund-1d
  • Hintergrund-1a
  • Hintergrund-1c
  • Hintergrund-1f
  • Hintergrund-1n
  • Hintergrund-1e
  • Hintergrund-1j
  • Hintergrund-1i
  • Hintergrund-1h
  • Hintergrund-1m

Am Freitagmittag gegen 12:00 Uhr wurde der Rettungsdienst und die Feuerwehr Pohlheim zu einem Verkehrsunfall in die Neue Mitte alarmiert. Ein Auto war gegen einen Laternenmast gefahren, hierbei wurde eine Person verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle, sperrten während der Maßnahmen die Straße und legten den Laternenmast zur Seite. Nachdem die Stadtwerke Gießen die Sicherung der Kabel des beschädigten Laternenmastes übernahmen, konnten wir wieder einrücken. 

 
Um 23:10 Uhr lautete das Einsatzstichwort „Kellerbrand mit Menschenleben in Gefahr“. Die Einsatzstelle war im Solweg in Pohlheim Garbenteich. Vor Ort brannte es in einem Keller, durch den Rauch wurden zwei Personen verletzt. Eine dritte Person wurde durch den Rettungsdienst ebenfalls versorgt. Mit insgesamt drei Trupps, unter Atemschutz im Innenangriff, konnte der Brand rasch gelöscht werden. Das Haus selber bleibt bewohnbar, da sich das Feuer durch den schnellen Löscheinsatz nicht weiter außerhalb des Kellers ausbreiten konnte. Nach etwa zwei Stunden waren die Brandbekämpfung und Lüftungsmaßnahmen abgeschlossen. Im Einsatz war die Feuerwehr Pohlheim, vier Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei. 
 
Wir wünschen allen Verletzten und Beteiligten eine schnelle Genesung und Erholung von den Ereignissen. 
Share
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.