• Hintergrund-1h
  • Hintergrund-1f
  • Hintergrund-1i
  • Hintergrund-1k
  • Hintergrund-1b
  • Hintergrund-1d
  • Hintergrund-1m
  • Hintergrund-1l
  • Hintergrund-1a
  • Hintergrund-1e
  • Hintergrund-1j
  • Hintergrund-1g
  • Hintergrund-1c
  • Hintergrund-1n

So oder so ähnlich würde wohl die Bildunterschrift zum Foto der diesjährigen verdienten Mitglieder der Feuerwehr Pohlheim lauten. Am Freitag, 18.03.2016 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pohlheim im Feuerwehrhaus im Stadtteil Watzenborn-Steinberg statt. Zunächst versammelte sich der Nachwuchs der Pohlheimer Brandschützer, um bei Brezeln und Würstchen den Berichten über ein ereignisreiches vergangenes Jahr 2015, vorgetragen durch die Stadtjugendfeuerwehrwartin Stephanie Lohrey und die Leiterinnen der Minifeuerwehr Pia Konrad und Katrin Briegel, zu lauschen. Bürgermeister Udo Schöffmann, der im Jahr zuvor für die Jugendfeuerwehr mit dem größten Mitgliederzuwachs eine Grillfeier ausgelobt hatte, beglückwünschte dazu die Jugendfeuerwehr Pohlheim Hausen, die mit 16 neuen Mitgliedern auftrumpfte.

Im Anschluss fand die Jahreshauptversammlung der Aktiven statt. In seinem Jahresbericht griff Stadtbrandinspektor Bernd Schöps das Thema Flüchtlinge auf und machte unmissverständlich klar, dass rechtes Gedankengut in einer Hilfsorganisation keinen Platz hat. Der klare Auftrag der Feuerwehr ist den Menschen zu helfen, unabhängig von Hautfarbe, Glauben, Religion oder Herkunft. Ein Zwischenapplaus machte klar, dass die Mitglieder der Feuerwehr Pohlheim dem uneingeschränkt zustimmten.

Die Gäste Bürgermeister Udo Schöffmann, Holger Schmandt (Landkreis Gießen) und Karl-Ludwig Reinhardt (Kreisfeuerwehrverband Gießen) überbrachten Grußworte und lobten, wie zuvor Bernd Schöps, die Bereitschaft der Einsatzkräfte sich zum Teil über das übliche Maß hinaus für die gute Sache zu engagieren.

Zum Abschluss der Versammlung wurden zahlreiche Ehrungen durchgeführt:

das silberne Brandschutzehrenzeichen am Bande für 25 Jahre aktive Dienstzeit wurde Hartmut Wurmbach, Achim Henß (Watzenborn-Steinberg), Thomas Heinz und Torsten Jung (Holzheim) verliehen. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Ernst Rainer Funk (Watzenborn-Steinberg) das goldene Brandschutzehrenzeichen am Bande. Karl-Ludwig Reinhardt steckte Dieter Jung (Watzenborn-Steinberg) die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen in Bronze als Anerkennung für 15 Jahre aktive Tätigkeit als Kreisausbilder, Jugendwart und Mitglied des Wehrführerausschusses an. Die Ehrenmedaille des Bezirksfeuerwehrverbandes Hessen-Darmstadt in Bronze erhielten die Kameraden Steffen Kahlenberg, Mirko Keßler und Yves Keßler (Watzenborn-Steinberg) für 25-jährige Dienstzeit. Als Anerkennung für 40-jährige Dienstzeit bekamen Wolfgang Then, Robert Praessar und Helmut Maurer (Watzenborn-Steinberg) die Ehrenmedaille in Silber verliehen.

Weiterhin durfte Stadtbrandinspektor Bernd Schöps die folgenden Kameraden befördern:

Mareike Kissmann, Julius Hollerith (Watzenborn-Steinberg), Marcel Ak (Garbenteich) und Carina Pötzl wurden zu Feuerwehrfrau/ -mann-Anwärtern befördert. 
Celina Rulf (Dorf-Güll), Lisa Marie Schäfer, Miguel Martin Rodriguez (Garbenteich), Selina Fay (Hausen) und Kevin Kristen tragen nun den Dienstgrad Feuerwehrfrau/ -mann. 
Zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann wurden die Kameradinnen und Kameraden Svenja Konrad, Katharina Plum, Tobias Linke, Ingo Mais, Marcel Pfeffer (Grüningen), Dominik Kissmann, Alexander Michel, Yannic Westbrock (Watzenborn-Steinberg), Niklas Gössl, Alexander Haas, Markus Kratochwil (Garbenteich) und Niklas Robin Mühlich befördert. 
René Vogel und Julian Wagner (Garbenteich) führen nun die Dienstgradbezeichnung Hauptfeuerwehrmann. 
Aufgrund der absolvierten Gruppenführerlehrgänge im vergangenen Jahr 2015 konnten die Kameraden Christian Spies (Watzenborn-Steinberg) und Folke Peter (Grüningen) zu Löschmeistern befördert werden. 
Die Hauptlöschmeister Andreas Briegel, Bojan Stipic (Garbenteich) und Manuel Brücher (Hausen) wurden zu Brandmeistern befördert.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.