• Hintergrund-1i
  • Hintergrund-1j
  • Hintergrund-1m
  • Hintergrund-1k
  • Hintergrund-1e
  • Hintergrund-1f
  • Hintergrund-1b
  • Hintergrund-1c
  • Hintergrund-1h
  • Hintergrund-1g
  • Hintergrund-1l
  • Hintergrund-1d
  • Hintergrund-1a
  • Hintergrund-1n

Am vergangenen Donnerstag besuchte die Jugendfeuerwehr Pohlheim Watzenborn-Steinberg das Luftrettungszentrum der Johanniter in Gießen. Als die Jugendlichen vor Ort vom stellvertretenden Wachleiter begrüßt wurden, hatte dieser leider keine guten Neuigkeiten. Der im Luftrettungszentrum Gießen stationierte Rettungshubschrauber Christoph Gießen war nur wenige Minuten vor der Ankunft der jungen Brandschützer zu einem Einsatz in der Nähe von Dillenburg alarmiert worden. Trotz dessen schauten sich die Jugendlichen mit großer Begeisterung im Luftrettungszentrum um und lauschten den interessanten Ausführungen des Rettungsassistenten. Nur wenige Minuten, bevor das Verlassen des Luftrettungszentrums geplant war dann die beste Nachricht des Abends: der Rettungshubschrauber sei gleich zurück. Nachdem man bei der Landung die Flugkünste des Piloten bestaunte, fand man sich erneut auf der Landeplattform ein, um den Hubschrauber zu begutachten und der Crew zahllose Fragen zu stellen, die allesamt geduldig beantwortet wurden.

Für den Feuerwehrnachwuchs war es ein rundum gelungener Abend, bei dem man über den Tellerrand der eigenen Hilfsorganisation hinaus blicken konnte. An dieser Stelle natürlich auch noch einmal einen großen Dank an die Johanniter, die dies ermöglicht haben.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen