• Hintergrund-1g
  • Hintergrund-1h
  • Hintergrund-1k
  • Hintergrund-1f
  • Hintergrund-1m
  • Hintergrund-1n
  • Hintergrund-1e
  • Hintergrund-1j
  • Hintergrund-1i
  • Hintergrund-1a
  • Hintergrund-1c
  • Hintergrund-1l
  • Hintergrund-1d
  • Hintergrund-1b

Der Rat in der Adventszeit an alle Eltern: Kinder sollen Kerzen nur unter Aufsicht anzünden. Aber auch Erwachsene sind Verursacher von Zimmer- und Wohnungsbränden, die in der vorweihnachtlichen Zeit durch mangelnde Kenntnis oder Unachtsamkeit entstehen.

Über die Gefahren und den sachgerechten Umgang mit Adventskränzen und Kerzen informieren folgende Brandschutztipps:

  • Nur einen frischgebundenen Adventskranzverwenden. Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann umso leichter entflammbar. Ziehen sie solche Brandfallen rechtzeitig aus demVerkehr!
  • Den Kranz auf einer nicht brennbaren Unterlage abstellen!
  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung!
  • Stellen Sie Kerzen bzw. Adventskränze nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf!
  • Kranz nicht in der Nähe von Heizkörpern, Gardinen u.ä. aufstellen!
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen, Gestecken oder gar am Weihnachtsbaum rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind!
  • Streichhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Ort aufbewahren!
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen sowie keine augenscheinliche Mängel aufweisen!
  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden!

Bei einer Brandausdehnung sofort den Notruf 112 wählen!

Und noch ein wichtiger Tipp:

Rauchmelder in der Wohnung verringern dieses Risiko enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Sie sollten in keinem Kinderzimmer und in keinem Schlafzimmer fehlen.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.