• Hintergrund-1c
  • Hintergrund-1g
  • Hintergrund-1m
  • Hintergrund-1d
  • Hintergrund-1k
  • Hintergrund-1a
  • Hintergrund-1l
  • Hintergrund-1h
  • Hintergrund-1n
  • Hintergrund-1j
  • Hintergrund-1b
  • Hintergrund-1e
  • Hintergrund-1i
  • Hintergrund-1f

Am Samstag den 6. Juli besuchte die Feuerwehr Pohlheim erneut ein Wespenseminar.
Dieses fand bei der Feuerwehr Reiskirchen statt und wurde von 5 unserer Kameraden besucht.
Unter der Leitung von Herrn Dr. Martin Felke vom Institut für Schädlingskunde galt es verschiedene Themen aufzuarbeiten.
Artenunterscheidung und die Gefährlichkeit von Insektenstichen wurden genauso angesprochen wie der Lebenszyklus von Wespen und Hornissen und die Vorschriften des besonderen Artenschutzes.
Da die Feuerwehr Pohlheim bei drohender Gefahr handelt, war es ebenso wichtig die neuesten Verfahren der Umsiedlungsmaßnahmen zu erfahren.
Sollten Sie bei sich zuhause eine Bedrohung durch Wespen oder Hornissen feststellen, zögern sie nicht uns zu kontaktieren. Aber beachten Sie bitte, dass es sich nicht bei jedem Nest um eine Gefahr handelt und dass die Insekten Ihre Nester bereits im Herbst verlassen.
Für Interessierte bietet das Institut für Schädlingskunde weitere Informationen auf einer Homepage an. Unter schaedlingskunde.de können sie sich über die verschieden Arten und ihrer Gefährlichkeit informieren.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen