• Hintergrund-3a
  • Hintegrund-3b
  • Hintergrund-3c
  • Hintergrund-3d
  • Hintergrund-3e
 
Am Samstagnachmittag wurde ein Zimmerbrand in Pohlheim Holzheim gemeldet. Gegen 17:00 Uhr wurden rund 40 Einsatzkräfte über Funkmeldempfänger und die Sirenen von mehreren Stadtteilen alarmiert.
 
Vor Ort stand eine Wohnung in Flammen mit starker Rauchentwicklung. Unter Atemschutz gingen die Einsatzkräfte in das Wohngebäude vor. Es wurde umgehend eine Abluftöffnung geschaffen, um das Wohnhaus mittels Hochleistungslüfter rauchfrei zu bekommen. Der Brand der im ersten Obergeschoss ausgebrochen war, wurde zügig über zwei Angriffswege abgelöscht. Die weiteren Bereiche des Gebäudes wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und belüftet. Ebenfalls war die Drehleiter der Feuerwehr Lich, ein Rettungswagen und die Polizei vor Ort. Verletzte gab es glücklicherweise keine, zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war niemand zu Hause. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. 
 
Wie wichtig die Ausbildung in unsererseits Mini-, und Jugendfeuerwehren ist und das diese sich auszahlt, bekamen wir hier bereits zum zweiten mal in diesem Jahr bewiesen. Eine Jugendfeuerwehrangehörige sah aus ihrem Elternhaus die Rauchentwicklung aus der Wohnung und informierte sofort ihren Vater, dieser verständigte unverzüglich die Feuerwehr. 
 
BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share