• Hintergrund-3a
  • Hintegrund-3b
  • Hintergrund-3c
  • Hintergrund-3d
  • Hintergrund-3e

Im Rahmen der jährlichen Aus-und Weiterbildung für die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Pohlheim, wurde etwa sieben Stunden am Samstag dafür trainiert. In einer theoretischen Unterweisung wurden die Einsatzkräfte über die Vorgehensweisen mit den umluftunabhängigen Atemschutzgeräten durch den Ausbilder Niklas Mühlich gelehrt. Anschließend wurde an drei Stationen die Menschenrettung, die Brandbekämpfung und ein Atemschutznotfalltraining geprobt. Die Ausbilder an den jeweiligen Stationen waren Katharina Mark, Svenja Schäfer-Rombach, Christian Spies und Patrick Rombach. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, führte jeder Atemschutztrupp für etwa eine halbe Stunde lang eine Einsatzübung im und am Feuerwehrhaus in Pohlheim Watzenborn-Steinberg durch. Am Ende bedankte sich Brandmeister Udo Weis bei den Ausbildern für die sehr Gute Vorbereitung und die Durchführung dieser Atemschutzgeräteträger- Ausbildung. "Es war eine Herausforderung für uns, welche wir zusammen bewältigt haben", so Weis.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Share